E-Mail
Passwort

Suche

.4. Datenschutz

Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Grundrecht. Gemäß Artikel 8 Absatz 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union sowie Artikel 16 Absatz 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) hat jede Person das Recht auf Schutz der sie betreffenden personenbezogenen Daten.
 
Person werden nach geltendem Recht der Bundesrepublik Deutschland im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in Buch 1, Allgemeiner Teil, Abschnitt 1 genannt.
 
In Teil 1 werden folgende Personen genannt:
natürliche PersonenVerbraucherUnternehmer und in Teil 2 die juristische Person.
 
Die Person in der Fiktion des Rechtes (RWB Creiffelds, 17. Auflage S. 485) ist die rechtliche Annahme eines Sachverhaltes, der in der Wirklichkeit nicht besteht. Man könnte auch sagen, der Mensch als Treugebende und Begünstigter hat eine Person von der Verwaltung vorgeschaltet bekommen, damit diese ihn wie eine Sache verwalten kann. Insbesondere nachfolgend zitierte Gesetze müssen bei der Betrachtung der Person berücksichtigt werden.
 
EGBGB Art.7 Abs.1 Satz 1: „Die Rechtsfähigkeit und die Geschäftsfähigkeit einer Person unterliegen dem Recht des Staates, dem die Person angehört“
EGBGB Art.10 Abs.(1): „Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört“       
EGBGB Art.11 Form von Rechtsgeschäften Abs. 1 bis 4 
HGB § 17: (1) Die Firma eines Kaufmanns ist der Name, unter dem er seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt.
 
Des Weiteren sollte folgender Umstand berücksichtigt werden, der im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland nach wie vor seine volle Gültigkeit hat.  Art. 133 „der Bund tritt in die Rechte und Pflichten des vereinigten Wirtschaftsgebietes ein„ und Art. 116 in der die Staatsangehörigkeit der Person definiert wird. Nach Art. 19 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland Abs.3 gelten die Grundrechte auch für inländische juristische Personen.
 
Die Bundesrepublik Deutschland hat die EU-Verordnung in das Bundesdatenschutzgesetz übertragen, (Siehe: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Artikel 1 G. v. 30.06.2017 BGBl. I S. 2097 (Nr. 44Geltung ab 25.05.2018; FNA: 204-4 Datenschutz), aber nur das Bundesdatenschutzgesetzt hat seine Geltung für Personen der Bundesrepublik Deutschland.
 
Wenn Sie als Auftraggeber eine der oben genannten Personen innehaben und Datensätze bei uns einreichen handeln Sie eigenverantwortlich für personenbezogene Daten dritter im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Durch den Besuch des Internetauftritts der oben genannten Firma können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten gespeichert. Desweiteren werden Ihre Daten (Druckdaten und Rechnungsdaten) pseudonymisiert nach DSGVO Abschnitt 28 verarbeitet.

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden.

Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt. Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.

Der allein verantwortliche für die Umsetzung und Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen unserer Firma im Verwaltungsbereich des Bundes nach dem Bundesdatenschutzgesetz ist unsere Datenschutzbeauftragte.

Möchten Sie das Ihre Kundendaten gelöscht, sie aus dem Mailverteiler ausgetragen werden, oder einfach nur wissen, inwieweit Daten über Sie erhoben worden sind, können Sie sich vertrauensvoll an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie über die Kontaktseite in deutscher Sprache anschreiben. Er wird sich anschließend mit Ihnen in Verbindung setzen.
 
In erster Linie ist jede Art von Person ein Rechtsobjekt. Deswegen sollte bei der Kontaktaufnahme, insbesondere wenn sie für Dritte handeln, wegen der Haftung für die Person, festgelegt sein in welcher Rolle Sie diese Person vertreten und diesen Umstand bitte mit einer rechtsverbindlichen Unterschrift bestätigen.